Heimat liegt uns am Herzen

Neben den heranreifenden Früchten bereichern großzügige Blühstreifen mit ihrem Blütenzauber und ihren vielfältigen Farben das Landschaftsbild. Ein Genuss für Augen und ein Fest für Insekten. Am Ende steht ein hochwertiges, regionales Produkt, Genuss für den Gaumen.

Das „Heckengäu-Gsälz“ reift auf Feldern im 3-Landkreis-Eck Ludwigsburg, Enzkreis, Böblingen.
Angebaut werden Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Süß- und Sauerkirschen, Zwetschgen sowie Kernobst. Außerdem werden auf insgesamt 6.000 Quadratmetern Blüh- und Brachestreifen angelegt und mit Insektennisthilfen versehen.

 

Die Vielfalt an Leben ist hoch; auch außerhalb der Blütezeit bilden die Blühstreifen Rückzugs-, Nistund Ruheräume für Vögel, Rehe, Feldhasen oder Rebhühner. Eine mit dem Genuss dieses Fruchtaufstrichs verknüpfte Naturschutzleistung, die dazu noch wunderschön anzuschauen ist. Damit bilden die Felder auch noch attraktive Ausflugsziele für einen traumhaften Blütenspaziergang.

In allen angebauten Kulturen gibt es Früchte, die zwar geschmacklich hervorragend, jedoch aufgrund ihrer Optik nicht verkaufsfähig sind. Aus diesen entsteht das „Heckengäu-Gsälz“. Es wird ausschließlich 2:1 Zucker zugesetzt, damit mehr Frucht und weniger Zucker verzehrt und ein höherer Fruchtgenuss garantiert wird.

Zudem wird das „Heckengäu-Gsälz“ immer wieder frisch eingekocht. Die ersten Gläser entstehen direkt nach der Ernte, der Rest der Früchte wird eingefroren und je nach Bedarf wieder frisch zu Fruchtaufstrich verarbeitet. So ist die Farbe immer ansprechend und der Geschmack optimal. Eine Bereicherung auf dem Tisch – wie zuvor in der Natur!

Erhältlich derzeit in den Sorten Erdbeer, Himbeer, Kirsche und Apfel. Bei Bedarf werden weitere Kreationen folgen.

Ein typisches Produkt von „HEIMAT – Nichts schmeckt näher“ : konkreter Naturschutz verknüpft mit großem Genuss.

Ihr Andreas Beck,
Obstbau Beck

Plenum Heckengäu Heimat Heckengäu